Name und Logo

Surian Tiki

Kurz nach meiner Rückkehr aus Peru im Jahr 2017 hatte ich einen kurzen, aber einprägsamen Traum in dem mir der Name Surian Tiki gegeben wurde. Ich wachte auf und notierte den Namen, ich spürte sofort große Resonanz damit, wusste jedoch nicht gleich was ich damit soll.

In Recherchen fand ich heraus, dass Surian sich auf den indischen Sonnengott Surya bezieht, in Teilen Frankreichs und Italiens als Nachname in Verwendung ist, es jedoch auch eine Stadt Surian im Iran gibt. Tiki ist in der Mythologie der Māori Neuseelands ist der erste Mensch, ein Mann.

Fast ein Jahr trug ich den Namen in mir herum, bis ich ihn ersten Freunden mitteilte. Es fühlt sich sehr stimmig an unter diesem Namen meine Seminare anzubieten. Denn damit beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt, ein wichtiger Schritt auf meinem Weg. Es ist eben jener Teil in mir der seinen wahren Berufung folgt.

Mein Symbol

Mein Logo habe ich im Lauf eines Jahres selbst entwickelt und schrittweise verfeinert. Es hat eine vielschichtige Bedeutung, welche meine Arbeit repräsentiert und ich im folgenden erklären möchte:

Ganz außen sind die vier Spitzen, die für die vier Himmelsrichtungen und den damit verbundenen Qualitäten steht. Sie sind den vier Elementen, vier Jahres- und Tageszeiten, sowie Lebensphasen zugeordnet. Dieses System findet sich in unterschiedlichen indigenen Kulturen in unterschiedlichen Ausprägung wieder.

Der Kreis steht für Mutter Erde. Sie ist unsere Heimat, sie spendet Leben, beschützt und nährt uns.

Die runde sechseckige Form steht für die Pflanzen, die als Mittler zwischen Himmel und Erde stehen. Mit ihrem Wurzeln sind sie fest mit der Erde verbunden auf. Mit ihren Blättern nehmen sie die kosmischen Kräften auf und wandeln sie um.

Das Dreieck in der Mitte steht für den Menschen, mit seinen drei Ebenen: Körper, Geist und Seele. Er steht mit zwei Beinen am Boden und mit dem Kopf zum Himmel gerichtet.

Um noch einmal von Innen nach außen zu gehen:

Im Zentrum meiner Arbeit steht der Mensch, der umgeben ist von der Pflanzenwelt. Die Pflanzen sind unsere Beschützer, Begleiter und Lehrer. Sowohl wir Menschen und Tiere als auch die Pflanzen  sind eingebettet und umgeben von unserer Mutter Erde, die unsere Grundlage des Lebens ist. Die vier Himmelsrichtungen werden hier als universelle Prinzipien verstanden die über den Planeten hinausgehen und auch auf etwas noch größeres, dahinterliegendes, den Kosmos verweisen.

Vom ersten Entwurf zum fertigen Logo

Grafikdesign von Anna Marlena Flick www.anna-marlena.com