Heiliger Advent

Heiliger Advent

Dieses Jahr möchte ich die vier Advent-Sonntage neu interpretieren und mit euch zelebrieren. Für mich steht der Advent für das Einschwingen auf die bevorstehende Wintersonnwende und die darauffolgenden Rauhnächte. Schon viele Jahre erlebe ich die Rauhnächte als eine Zeit der Innenschau und Neuausrichtung.

Dieses Jahr möchte ich erstmals den Fokus auf die Advent-Zeit legen und an den vier Sonntagen, vier Rituale durchführen, die der Einstimmung auf diese besondere Zeit dienen. Du wirst an jedem der Wochenenden Inspiriationen mitbekommen wie du die Adventzeit bewusst gestalten kannst und durch die Gruppe verbunden bist.

Mit diesen kraftvollen Ritualen bekommen wir die Möglichkeit zur Innenschau und Reflexion und bringen Licht in diese dunkle Zeit.


1. Advent So. 27.11. 2022

Hier und Jetzt – Schwitzhütte

Der erste Sonntag ist dem Einschwingen auf den Advent gewidmet. Du nimmst dir die Zeit um nach Innen zu schauen und wir tauschen uns im Kreis aus, was diese Zeit für uns bedeutet.

In einer Schwitzhütte werden wir gemeinsamen einen heiligen Raum, für diese heilige Zeit eröffnen und unsere Gebete sprechen und Intentionen für den Advent setzen. Vom heiligen Feuer wirst du das Licht bekommen, dass dich in den dunkelsten Tagen des Jahres begleiten wird.


2. Advent So. 4.12.2022

Rückschau – Ahnenritual

Am zweiten Sonntag blicken wir zurück. Bevor das Jahr zuende geht, wollen wir uns das Vergangene vergegenwärtigen: Was habe ich in diesem Jahr erlebt? Was ist an der Zeit gehen zu lassen? Welche Geschenke nehme ich mit?

An diesem Tag wollen wir auch den Ahnen Gedenken – denn auch sie stehen hinter dir. Die dunkle Jahreszeit ist ein guter Zeitpunkt um mit ihnen in Kontakt zu treten. In einem Ritual trittst du in bewussten Kontakt denen die vor die waren und denen die nach dir kommen.


3. Advent So. 11.12.2022

Ausblick – Schwellenwanderung

Nachdem wir uns am zweiten Sonntag der Rückschau gewidmet haben, ist es nun Zeit nach vorne zu blicken: Das Neue Jahr steht vor der Tür – wie möchte ich ihm begegnen?

Auf einer Schwellenwanderung wirst du in das kommende Jahr hinein spüren: Welche Veränderungen stehen an? Was sind deine tiefsten Seelenwünsche die sich auf der Erde manifestieren wollen?

Am dritten Advent wirst du deine Intentionen für das kommende Jahr setzen und dich öffnen für das Neue.


4. Advent Sa. 17 – So. 18.12.2022

Offering – Rituelles Feuer – Morgenschwitzhütte

Vier Tage vor der Sonnenwende möchte ich mit euch ein rituelles Feuer eröffnen. Davor werden wir ein „Offering to Mother Earth“ durchführen, indem wir dem Leben danken und unsere Gebete in das danach entfachende Feuer legen. Beim Anschließenden Feuer darf sich noch einmal alles transformieren und alles verbrennen was uns nicht mehr dienlich ist. Unsere Gebete für das Kommende werden durch die Flammen in den Himmel getragen.

Am Sonntag werden wir mit dem Licht des neuen Tages in die Schwitzhütte gehen. In der wir unsere gemeinsame Reise durch die Adventzeit ins Bewusstsein rufen. So schließt sich der Kreis der vier Sonntage, die auch mit einer Schwitzhütte begonnen haben und wir machen uns bereit für die Sonnwende und die Rauhnächte.


Zeit, Ort, Kosten, Anmeldung

Alle vier Rituale finden bei mir in Neuhof 72, 8124 Übelbach statt. Wir werden uns vorwiegend im Freien aufhalten, die Kreise und das Essen entweder am Feuer oder in der Jurte abhalten. Es wird jeweils eine Mahlzeit geben.

Wir treffen uns jeweils um 10.00 Uhr und schließen gegen 18.00 Uhr.

Ausnahme 4. Advent: Hier treffen wir uns am Samstag 17.12 umd 18.00 Uhr und schließen am Sonntag gegen Mittag. Übernachtung erfolgt in der Jurte (Matratzenlager).

Beitrag (für Leitung, Platz, Verpflegung, Feuerholz und Materielen) pro Ritual: 60€